Blase

Die Harnblase ist das Organ, welches den Urin speichert. Die Blasenwand ist aus drei Schichten aufgebaut: Ganz innen liegt die Schleimhaut, darauf folgt eine Zwischenschicht. Diese ist aus unwillkürlicher Muskulatur mit drei Lagen von Fasern aufgebaut, welche jeweils in eine andere Richtung verlaufen. Die Aussenschicht schliesslich besteht aus Bindegewebe und ist oben und hinten vom Bauchfell bedeckt, während sie vorn und unten in das Bindegewebe der Bauchwand übergeht.

Harnleiter

Die Harnleiter sind die Verbindungsgänge zwischen den Nieren und der Harnblase. Die Harnleiter sind beim Menschen etwa 30 cm lang und innen mit einer dehnbaren Schleimhaut ausgekleidet. Durch Muskelbewegungen befördern sie den Harn tropfenweise in die Blase. Es fliessen 38 Tropfen pro Minute durch den Harnleiter hindurch in die Harnblase.

Harnröhre

Die Harnröhre führt den Urin aus der Harnblase nach aussen. Die Harnröhrenöffnung der Frau liegt im Scheidenvorhof zwischen den Schamlippen. Die Harnröhre ist etwa 2.5-4 cm lang. Die des Mannes führt durch das Glied (Penis) und mündet an dessen Spitze (Eichel) nach aussen und hat eine Länge von 20-25 cm. Da auch die Samenflüssigkeit durch die Harnröhre nach aussen gelangt, nennt man sie auch Harn-Samen-Röhre.

Zum Seitenanfang

Zur Einleitung